Jetzt, nach den Feiertagen werden wieder Hunde vermittelt. Es sind einige Neuzugänge unter "Suche Zuhause" zu finden.

Projekte - Kastrationen in Oltenita/Rumänien

Nachhaltiger Tierschutz fängt in Rumänien mit Kastrationen an. Insbesondere Hunde, die Besitzer haben, müssen dringend kastriert werden. Die Hündinnen, die oft an Ketten, zumindest aber im Freien gehalten werden, werden bei jeder Läufigkeit von freilaufenden Straßenhunden gedeckt!
Sind die Welpen dann geboren, werden sie spätestens nach der Stillzeit auf die Straßen geworfen, in Kisten vor den Tierheimen abgestellt oder gleich ermordet!
Aber auch Hunde an Futterplätzen oder Fabriken müssen kastriert werden.
Zwar regelt die Natur die Vermehrung der Population in vielen Fällen aber auch das muss nicht sein!

Die Besitzer, haben oft nicht das Geld für Kastrationen oder es fehlt die Aufklärung! Diese Menschen können wir erreichen und die Hunde kastrieren.
Bei wenigen Menschen scheitern Kastrationprojekte an ihrem Glauben.

Wir wollen das Tierleid in Oltenita verringern - wir wollen keine Bilder von ausgesetzten, halb verhungerten und totkranken Welpen mehr!
Helft mit und lasst uns GEMEINSAM diese grausame Spirale unterbrechen!
Jede Kastration kostet umgerechnet ca. 40.- Euro, darin enthalten ist die Antibiotische Abdeckung (Spritze) und für 5 Tage Schmerzmittel. Wir möchten möglichst viele Tiere (Hunde und Katzen) bei Sergio kastrieren lassen, das heißt, dass auch Tiere deren Besitzer auf Grund ihrer wirtschaftlichen Lage diese Kosten selbst nicht tragen können, behandelt werden.
Wie Ihr wisst ist das, gerade in Rumänien, ein extrem wichtiger Bereich um das Elend der Straßentiere zu mindern. Es hilft auf Dauer nicht über Welpen und Kittenschwemmen zu reden und Spendenaufrufe zu machen für deren medizinische Versorgung. Wir alle wissen, dass die Kleinen nur wenig Chancen haben, sie sind fast immer krank, Pavovirose lässt sie oft qualvoll sterben, um nur eine dieser Krankheiten zu nennen. Wir könnten noch unzählige andere Dinge aufzählen, um das Leid der Tiere dort zu verdeutlichen. Aber wir haben uns entschlossen es gar nicht erst so weit kommen zu lassen.

Wenn ihr speziell für das Kastrations-Projekt spenden wollt könnt ihr das per Überweisung Konto Sparkasse Essen: IBAN: DE02 3605 0105 0001 2160 43 oder über unseren Paypal-Spendenbutton. Vergesst bitte nicht als Verwendungszweck "Kastration" anzugeben. (Bei Paypal unter "Mitteilungen an die Tierschutz-Werkstatt")
Schönen Gruß

Christiane

Um neben normalen Spenden noch Geld für das Projekt zusammen zu bekommen haben wir die Flohmarkt-Seite der Tierschutz-Werkstatt e.V. ins Leben gerufen (vormals Auktionsseite).

Der Ertrag aller Artikel die dort verkauft werden, werden für Kastration verwendet. Natürlich könnt Ihr auch sehr gerne 30.- Euro direkt Verwendungszweck "Kastrationen" spenden, gerne auch Anteilmäßig, denn jeder Euro zählt. (Bis Oktober 2019 lag der Preis bei 29€)

Bild

Aktueller Stand des Projektes

Insgesamt können wir im Moment 26 Kastration durchführen, da wir heute noch eine private Spende für 10 Kastration bekommen haben. Wir sind ganz happy. smilie lächeln smilie lächeln smilie lächeln

UPDATE am 22.08.19: Inzwischen können wir 30 Kastrationen bezahlen. Die Kastrationen laufen... Natürlich können es gerne noch deutlich mehr werden.

UPDATE am 22.09.19: Inzwischen haben wir insgesamt 872,88€ für Kastrationen ausgegeben. 29 Kastrationen sind schon durchgeführt.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Im August 2019 konnten wir 10 Kastrationen bezahlen

Bild Bild

Allein heute, am 04.10.2019 konnten wir 7 Kastrationen verbuchen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Hallo Ihr Lieben, auf Grund unseres Events im September können wir noch weitere Kastration vornehmen. Hier sind die nächsten.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Hallo Ihr Lieben, heute (17.10.19) kommt nur eine Kastration hinzu.

Bild

Hallo Ihr Lieben,

und wieder ist ein Monat rum, was für uns bedeutet Zahltag bei Sergio. Diesmal konnten wir 16 Kastration durchführen lassen. Alle wieder ohne Komplikationen, allen Hunden und Katzen geht es sehr gut. Die Rechnung beläuft sich auf 2400.00 Ron also umgerechnet 504,77 Euro. Viel Geld für uns als kleiner Verein, aber wenig Leid auf den Straßen. Deshalb unsere bitte. Helft mit das Elend der Tiere im Vorfeld zu bekämpft. Nur durch andauernde Kastrationsprogramme können wir auf Dauer etwas verändern. Eine Kastration kostet umgerechnet rund 30.- Euro. Durch Einkäufe auf unseren Seiten und durch Spenden mit dem Verwendungszweck Kastration könnt ihr uns Unterstützen. Auf Wunsch können wir euch eine Spendenquittung ausstellen, da wir gemeinnützig Anerkannt sind.

Unsere Kontoverbindungen:

Tierschutz-Werkstatt e.V

Sparkasse Essen:
IBAN: DE02 3605 0105 0001 2160 43
BIC: SPESDE3EXXX

Oder per Paypal

hilfe@tierschutz-werkstatt.de
Bitte Verwendungszweck: Kastrationsprogramm

DANKE

Bild

Hallo Ihr Lieben,

wir haben im Januar 2020 bereits wieder mit den ersten Kastration begonnen. Seit Juli letzten Jahres konnten wir bis heute 51 Tiere kastrieren, - nicht viel aber es ist ein Anfang.
Denn diese 51 konnte sich nicht mehr vermehren.
Das ist so ein enorm wichtiger Bereich im Tierschutz, der leider zu wenig Beachtung finden. Wobei hier denke eigentlich jeden der sich mit dem Thema Tierschutz befasst klar sein muss, das dies der Weg ist aus dem Elend ist.
Zum einen muss man sich doch darüber klar sein, so niedlich Welpen sind, es nicht die Lösung sein kann, nur goldige Fotos zu posten und schnell kleine goldige erscheinen Welpen zu vermitteln.
Es gibt einige Seiten wo es fast ausschließlich Welpen zur Vermittlung gibt, aber kein Wort über Kastration zu finden ist. Dich gerade das ist langfristig der richtige Weg. Viele Welpen sind krank, sterben elendig. Was soll bitte auch daran noch gut sein, wenn eine unkastrierte Kettenhündin, die selbst kein Leben hat wie es sein sollte, kein vernünftiges Futter bekommt aber ständig gedeckt wird. Alleine in diesen Fall gibt es unzählige ungewollte Welpen von Hündin die unter Unterversorgungen leiden.

Wir müssen gemeinsam dieses Projekt voran bringen. Wir möchten in Oltenita ein ganzjähriges Kastrationsprogramm durchführen. Doch dafür brauchen wir Unterstützung.
Eine Kastration kostet uns mit Antibiotischer Abdeckung für fünf Tage 30.- Euro. (seit Januar 2020 40€) Hier zählt jeder Euro. Wir sind auf der Suche nach festen Kastrationspaten für unser Projekt. Die uns feste ein Jahr Monatlich oder einmal eine feste Summe ausschließlich für dieses Projekt überweisen. Oder Teilpatenschaften in Höhe von 10.- Euro pro Monat. Gerne könnt ihr mich per PN oder per Mail anschreiben. Auf den Fotos seht ihr die Kastrationen von dieser Woche. Helft uns das Elend auf den Straßen von Oltenita zu bekämpfen.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

In der 3.Januarwoche sind wieder 2 Kastrationen dazu gekommen

Bild Bild