Projekte - Igelhilfe

Hallo Ihr Lieben,

jeder kann ein bisschen für unsere einheimischen Tiere tun. Da wir ja auch in Not geraten Igel so gut es geht helfen, und natürlich auch immer mal wieder welche in unserem Garten auswildern, liegt es natürlich auf der Hand das der Garten naturnah sein sollte. Das heißt es wird nichts gespritzt, es regelt sich von alleine. Lasst wenn möglich zumindest eine Ecke Euer es Gartens natürlich. Räumt nicht alles auf, ein Garten muss nicht so wie Eure Küche sein. Ihr werdet soviel schönes entdecken. Schafft kleine Wasserbereiche wenn es geht. Ich habe ein paar Fotos von unserem Garten gemacht, der wirklich nicht groß ist. Und hier tummelt sich einiges an Insekten auch unsere Igel vom letzten Jahr kommen jede Nacht um die Futterstellen zu besuchen.

Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten Beispiel für einen naturnahen Garten

  Beitrag erstellt am 02.06.2019

Auch die Igelhilfe kostet Geld, wenn das Projekt auch deutlich kleiner und preiswerter ist, als ein komplettes Tierheim, so ist es doch nicht umsonst. Wenn ihr speziell für die Igelhilfe spenden wollt könnt ihr das per Überweisung Konto Sparkasse Essen: IBAN: DE02 3605 0105 0001 2160 43 oder über unseren Paypal-Spendenbutton. Vergesst bitte nicht als Verwendungszweck "Igelhilfe" anzugeben. (Bei Paypal unter "Mitteilungen an die Tierschutz-Werkstatt")
Schönen Gruß

Christiane

  Beitrag erstellt am 14.10.2018

Hallo Ihr Lieben, jetzt geht es gerade mal nicht um Hunde, sondern um unsere Igel. Alle sind wohlauf. Heute war großes Treffen in unserem Garten. Es geht allen prächtig. Ich bin überglücklich. smilie herz Jeden Abend zur gleichen Zeit raschelt es aus allen Ecken, Fotos sind schwierig wir wollen sie ja nicht verschrecken. Ein paar habe ich dennoch für Euch. Alle sind aber nicht drauf. Die Futterstellen werden sehr gut angenommen und es ist so schön das Schmatzen aus den Futterhäuschen zu hören smilie lächeln

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

  Beitrag erstellt am 07.06.2019

Bild
Ihr braucht Adressen oder zusätzliche Info? Schaut mal bei Pro Igel vorbei.

  Beitrag erstellt am 09.10.2018

  Beitrag erstellt am 20.10.2018

Mahlzeit

Der Durchfall ist vergessen und der Appetit wieder da. Es gibt gekochtes Hühnchen, Bio-Rind und Fenchel-Tee


ca. 18MB

  Beitrag erstellt am 09.10.2018

Bild
Hallo Ihr Lieben, darf ich vorstellen?
❤️ Das ist KNUT. Ein kleiner Igel-Mann den wir in Pflege genommen haben. Inzwischen futtert er zusammen mit seinem Kumpel Gilli jeden Abend 400g Nassfutter und ein Schälchen Trockenfutter. Die Auswilderung kann bald beginnen.
Dabei stehen den beiden bei uns natürlich immer noch eine verlässliche Futterstelle zur Verfügung.
Bild
Das ist ist Georg. Der kleine quirlige Kerl versucht immer auszubrechen, er ist zu klein und zu leicht.


In diesem Jahr ist es für die Igel ganz besonderes schlimm und alle Igelstation brechen aus allen Nähten. Natürlich wollen auch wir helfen, da wir schon lange für Igel als Pflege- und Päppelstelle für das örtliche Tierheim geholfen haben. Meine Bitte an Euch wenn ihr kleine Igel oder verletzte Igel finden (z.b Tagaktive). Wendet Euch ans örtliche Tierheim oder eine Igelstation. In den nächsten Tagen wird diesbezüglich auch noch Infos hier auf unserer Homepage geben. Da Knut nicht der letzte Igel hier für uns sein wird, könnt Ihr gerne auch für die Igel spenden entweder für Futter, Medikamente oder Nagerkäfige.

Stacheliege Grüße smiliesmilie
Bild
Die kleine entzückende Selma (links, beim Handy die Nr.3), auch zu klein und leicht.
Bild
Dann folgt Stuart. Er hat eine Verletzung am Bein aber es verheilt super.


Bild
Unsere neue Dame wiegt gerade mal 307 Gramm. Ihr Name ist Ping
Bild

Bild
Wo Ping ist, ist Pong nicht weit. Pong seid zwei Tagen hier, hat gerade mal 290 Gramm gewogen und war voller Flöhe und Zecken.


  Beitrag erstellt am 07.10.2018