Bitte beachtet die Spendenaktion des Tierschutzshops. Infos auf der Startseite.

Details zu ihrem Lieblingstier


Hunde- und Katzensuche


Lucky




Foto Lucky

Geschlecht: geboren: ca. 2014

Lucky sucht noch ein Zuhause.

!!! NOTFALL !!! Lucky muss die Pflegestelle wechseln, noch besser : EIN ENDGÜLTIGES ZUHAUSE!

Dieser Notuf richtet sich ausschließlich an erfahrene und verantwortungsbewusste Hundehalter! AUCH WENN DER TEXT LANG IST, BITTE BIS ZUM ENDE LESEN, DAMIT FÄNGT VERANTWORTUNG AN!

Zuerst die Eckdaten: evtl. Herdenschutzhund-Mix, 60 cm, kastriert, knapp 5 Jahre jung!

Das zuständige Veterinäramt der aktuellen PS möchte das Lucky die PS wechselt!
Näher Infos hierzu im privaten Gespräch!

Lucky ist erstmal ein sehr anhänglicher und verschmuster Bub.
Am liebsten liegt er rücklings auf seinem Pflegefrauchen und lässt sich den Bauch kraulen.
Er kann alleine bleiben, fährt Auto, läuft anständig an der Leine, hört im gesicherten Auslauf recht gut auf den Rückruf, versteht sich IM Haus prima mit den Katzen, kommt auch weitestgehend gut mit den im Haushalt lebenden Hunden (großer Rüde und große Hündin) klar, wobei er hier, insbesondere beim Rüden durchaus mal die Rangordnung abchecken will. Lässt sich aber gut korrigieren. Er ist sehr lernwillig und clever. Aber er ist auch sensibel - zu harte Ansprache oder ungerechtfertigte Korrektur quittiert er mit Rückzug.

Lucky kennt Pferde, ist häufig mit im Stall. Er begrüßt dort jeden Hund freudig und freundlich. Menschen die er kennt, findet er klasse auch diese werden freudestrahlend begrüßt!

Nun zu den "Baustellen"!

Lucky zeigt moderaten Jagdtrieb. Auffliegende Vögel, wegrennende Kleintiere findet er sehr spannend, würde auch nachgehen, wenn man ihn lässt, fährt aber schnell runter und nach wenigen Metern interessiert es ihn nicht mehr.
Lucky hat definitiv ein Problem mit Fahrrädern, Motorrädern, Rollern, Kinderwagen, Skateboards etc.
Hier würde er definitiv jagen und wahrscheinlich auch zuschnappen.
Vor Autos und LKW`s hat er Respekt und geht lieber einen Schritt zurück!
Lucky ist territorial! Fremde die sein Grundstück ungefragt betreten, werden verbellt, angesprungen und hier kann er definitiv schnappen!
Lucky wurde aufgrund eines "Schnappers" den er einer Person zugefügt hat, die unangemeldet durch den Hintereingang das Grundstück betreten hat (keine Löcher, kein Blut - ein blauer Fleck und etwas abgeschuppte Haut) vom Veterinäramt auf Herz und Nieren getestet. Er musste sich etlichen Tests (vieles ähnlich dem Wesenstest) unterziehen. Es wurde über ihn gestiegen, aus dunklen Ecken hervorgesprungen, er wurde abgedrängt wenn seine Pflegefrauchen ihn zu sich gerufen hat, er wurde gebürstet, er musste ins Einkaufszentrum, musste Fahrstuhl fahren usw. All das hat er mit Bravour und völlig gelassen gemeistert - lediglich das Fahrstuhlfahren war ihm nicht ganz geheuer aber das hat er im Vorfeld auch noch nie gemacht.
Er wurde als "nicht gefährlich" eingestuft und hat keinerlei Auflagen bekommen.
ABER: das Vetamt hat bemängelt, dass er noch nicht Sitz und Platz macht und sie befindet die PS als nicht geeignet für Lucky! Obwohl die Pflegestelle wenige Wochen vorher Zuhause vom Vetamt kontrolliert und als geeignet gesehen wurde!

Lucky ist ein cleverer Bub, der gerne arbeiten möchte. Er will vom Kopf aber auch körperlich gefordert und gefördert werden.
Streicheleinheiten und kuscheln dürfen nicht zu kurz kommen. Wenn Lucky Vertrauen gefasst und in seiner Familie angekommen ist, wird er ein traumhafter Begleiter sein, mit dem man viel Spaß haben wird. Für Lucky suchen wir erfahrene, geduldige Hundemenschen, die die nötige Geduld haben und die Konsequenz und Bereitschaft Lucky zu fördern und zu fordern.
Ein Garten oder Grundstück sollte vorhanden sein.
Lucky wird nicht in die Großstadt gegeben und definitiv nur zu Menschen, die zu 100% wissen was auf sie zukommt. Außerdem sollten keine Kinder unter 16 Jahre im Haushalt leben.

Bild Lucky Bild Lucky Bild Lucky Bild Lucky Bild Lucky

Lucky wartet bei einer Pflegestelle in Deutschland auf eine neue Familie.

Die Soko Streuner vermittelt nach Vorkontrolle und mit Schutzvertrag. Alle Hunde sind kastriert (außer sie sind zu jung oder es spricht ein gesundheitliches Problem gegen eine Kastration), haben einen Microchip und EU-Pass, wurden mehrfach geimpft und gegen externe und interne Parasiten behandelt.

Die Schutzgebühr beträgt 375,00 Euro und beinhaltet die gesamten Kosten (Transport, Impfpass…) sowie ein Sicherheitsgeschirr.

Die Vermittlung erfolgt über den Verein SOKO Streuner e.V.!
Ansprechpartner für diesen Hund sind Uschi Habeck, Anke Schuh oder Nicole Schulmeyer unter info@soko-streuner.de

Diesen Beitrag könnt ihr auch bei Facebook anschauen um ihn zu teilen.




Datum der letzten Änderung: 19.07.2019 10:55