Am 6 und 7.12 sind wir beim Weihnachtsbasar im Altenheim Martineum Essen Steele mit einem Stand vertreten. Am 8.11. ab 12:00Uhr findet ihr uns im Mühlenhof Soderstorf.


Hundesuche


Bilder-Show

Startseite

Adventsaktion

Hallo Tierfreunde. Helft den Hunden in die Hütte...

In Oltenita in Rumänien müssen für den Winter noch einige Zwinger winterfest gemacht werden. Das kostet Geld, das wir mit unserer Spendenaktion einsammeln wollen. Für eine Spende von 5€ setzen wir hier jeweils symbolisch einen Hund in die Hütte oder legen ein Päckchen davor...

Für dieses Geld wird Material eingekauft, mit dem die Zwinger, bei denen es noch im Argen liegt wetterfester gemacht werden.

Spendenkonto bei der Sparkasse Essen:
IBAN: DE02 3605 0105 0001 2160 43
BIC: SPESDE3EXXX

Spenden per Paypal:



Adventsaktion

Spendenstand Adventsaktion: 261,80€

Es werden etwa 1000€ benötigt, um das Material für die notwendigsten Arbeiten zu bezahlen.

Hallo Ihr Lieben,

hier eine wichtige Info zu unserer Adventsaktion:
Da nächste Woche mit winterlichen Temperaturen zu rechnen ist, haben wir heute schon begonnen die erstmal 8 geplanten Zwinger zu Überdachen. Das dafür benötigte Geld ist in den paar Tagen natürlich noch nicht zusammen gekommen.
Aber wir wollen Euch schon mal daran teilhaben lassen, damit ihr seht, das es dringend ist und auch unser Vorhaben direkt umgesetzt wird. Es ist uns eine Herzensangelegenheit den Fellnasen so viel Schutz vor dem Winter zu gehen wie möglich.

Dafür brauchen wir Euch. smilie herz
Unsere Aktion Helft den Hunden in die Hütte!
Lasst uns versuchen das "unsere " Hunde, wenn sie schon im Shelter Leben zumindest ein Dach über dem Kopf haben.
Helft zu helfen smilie
Tierschutz-Werkstatt e.V.
Spendenkonto bei der Sparkasse Essen:
IBAN: DE02 3605 0105 0001 2160 43
BIC: SPESDE3EXXX

Oder per Paypal (an Freunde und Verwandte um Gebühren zu sparen) hilfe@tierschutz-werkstatt.de

Als gemeinnützig anerkanntem Verein ist es uns möglich Spendenquittungen auszustellen!

Arbeiten an den Zwingerdächern Arbeiten an den Zwingerdächern Arbeiten an den Zwingerdächern Arbeiten an den Zwingerdächern Arbeiten an den Zwingerdächern

Hallo Ihr Lieben,

vor einigen Wochen sind wir von der Zeitschrift City Dog kontaktiert worden, weil sie auf unseren Verein aufmerksam geworden sind. Ich konnte es eigentlich gar glauben, weil wir so ein kleiner Verein sind. Aber das was wir machen fand Anklang.
Wir haben uns Mega darüber gefreut das sogar eine Zeitschrift unsere Arbeit so gut fand das sie gerne darüber berichten wollten, um dadurch auf uns aufmerksam zu machen. Unsere Verkaufsseiten kamen dort so gut an und man fand die Idee und die vielen unterschiedlichen Produkte die wir in Teamarbeit und auch Dank Katja anbieten können einfach super. Vor allem was wir durch den Erlös erreichen konnten bisher.
Ein Fehler hat sich leider, obwohl ich ihn angesprochen habe, eingeschlichen. Und zwar sind wir nicht bereits, wie die meisten von euch wissen, seit 2017 mit dem Verein Soko-Streuner e.V. Team Oltenita zusammen, sondern erst seit Juni 2019. Alles was vorher entstanden ist ist einzig die tolle Arbeit des Teams der Soko-Streuner e.V. zuzuschreiben und deren tollen Unterstützern. Da wollen wir uns nicht mit fremden Federn schmücken.
Zwar gab es uns auch bereits 2017 aber da war unser ganzes Engagement in Kroatien. Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Verein Soko-Streuner e.V. und hoffen das wir alle gemeinsam noch viel für die Tiere in Oltenita bewegen können.
LG Eurer Tierschutz Werkstatt e.V. Team.

Bericht in der Zeitschrift City Dog Bericht in der Zeitschrift City Dog Bericht in der Zeitschrift City Dog Bericht in der Zeitschrift City Dog


Wichtige Neuigkeiten zu Thema Zusammenarbeit mit der Soko-Streuner

Hallo Ihr Lieben,

bei uns passiert sehr viel im Moment. Im unterem Text von Nicole bekommt Ihr wichtige Infos zu unserer Zusammenarbeit.
Seid einiger Zeit haben verfügen wir über die Erlaubnis nach §11 Abs.1, S1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG) für die Vermittlung von Hunden aus dem Ausland!
Eigentlich wollten wir nicht in die Vermittlung gehen, aber da nun Not am Mann ist, haben wir uns nach reiflicher Überlegung doch dazu entschlossen unseren Partnerverein Soko-Streuner e.V. zu unterstützen. Wir hoffen das noch einige Hunde noch ein liebevolles Zuhause finden bevor wir in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen eine Vermittlungspause einlegen werde.
Vermittlungspause heißt bei uns und auch den Soko-Streuner am 12.12.19 der letzte Trappo fahren wird und erst am am 09.01.20 frühstens wieder Hunde nach Deutschland reisen werden. Das geschieht zur Sicherheit der Hunde. Die Hunde werden ja wie ihr vielleicht mitbekommen habt schon mit Sicherheitsgeschirren ausgestattet. Dennoch wollen wir keine Hunde zur dieser Zeit vermitteln weil sie nicht unterm Tannenbaum gehören und Silvester einfach immer wieder Hunde geradeaus dem Tierschutz entlaufen. Das sind Dinge die weder "unsere" Hunde noch die neuen Familien und auch wir als Verein nicht brauchen.
So das sind erstmal dazu die wichtigsten Infos. Wie Ihr seht passiert sehr viel smilie herz smilie lächeln
Eure Tierschutz-Werkstatt e.V.

Hier der Text von Nicole

Hallo ihr Lieben, mal ein paar Infos in "Vereinssachen". Wie ihr wisst haben wir die Genehmigung nach §11, zur Vermittlung bzw. Einfuhr von Hunden aus dem Ausland. Diese Genehmigung wurde erteilt mit einer maximalen Anzahl von Hunden, die wir einführen dürfen. Anfangs belief sich die Zahl auf 80 Hunde/Jahr. Nachdem wir bereits im Juni merkten, dass sie Zahl zu gering ist haben wir einen Antrag auf Erhöhung der Zahl gestellt und es wurden uns, nach 2,5 Monaten, weitere 20 Hunde genehmigt.

Diese Zahl wäre generell sicher ausreichend, da wir weder auf Teufel komm raus vermitteln, noch wollen wir jeden Hund nach Deutschland karren. Jedoch wird es aufgrund der vielen abgegebenen und ausgesetzten Welpen wieder eng. Vor 4 Wochen haben wir erneut einen Antrag auf Erhöhung der Hundezahl gestellt, jedoch kann es noch 8 Wochen dauern, bis wir hierzu eine Information bekommen. Und da wir prinzipiell vor Weihnachten und Silvester nicht vermitteln, wären wir damit für den Rest des Jahres lahmgelegt.

Die liebe Christiane und ihr tolles Team der Tierschutz-Werkstatt e.V., die ebenfalls eine Genehmigung nach §11 haben, sind uns hier nun zur Seite gesprungen und werden Vermittlungshilfe leisten. Damit haben unsere Hunde nach wie vor die große Chance, noch vor dem Winter den Sprung in ein warmes Körbchen und sicheres Zuhause zu schaffen. Wir selbst haben in unserem Kontingent noch Platz für 2 Hunde, die einen Pflegeplatz bekommen können.

Wir hoffen damit alle Klarheiten beseitigt zu haben smilie

Liebe Grüße,

Euer SOKO Streuner-Team

Hallo Ihr Lieben,

ein paar Tage sind ins Land gezogen, es wurde sich ausgetauscht und beraten. Wir hatten ja bereits gepostet das wir gemeinsam mit dem Soko-Streuner e.V.- Team Oltenita Tierschutz in Rumänien betreiben möchten/werden. Wir stellen unsere bisherige Vereinsarbeit diesbezüglich etwas um, bzw. kommen neue Bereiche dazu, die uns enorm wichtig sind.
Ein paar unserer Ideen möchten wir natürlich in der nächsten Zeit auch schon gerne Umsetzen.

Umsetzen möchten wir zusammen mit Eurer Hilfe, nach Möglichkeit ein ganzjährig laufendes Kastrationsprojekt für Hunde und Katzen.
Dazu haben wir die Flohmarkt-Seite der Tierschutz-Werkstatt e.V. ins Leben gerufen (vormals Auktionsseite).

Der Ertrag aller Artikel die dort verkauft werden, werden für Kastration verwendet. Natürlich könnt Ihr auch sehr gerne 30.- Euro direkt Verwendungszweck "Kastrationen" spenden, gerne auch Anteilmäßig, denn jeder Euro zählt.

Jede Kastration kostet umgerechnet ca. 30.- Euro, darin enthalten ist die Antibiotische Abdeckung (Spritze) und für 5 Tage Schmerzmittel. Wir möchten möglichst viele Tiere bei Sergio kastrieren lassen, das heißt, dass auch Tiere deren Besitzer auf Grund ihrer wirtschaftlichen Lage diese Kosten selbst nicht tragen können, behandelt werden.
Wie Ihr wisst ist das, gerade in Rumänien, ein extrem wichtiger Bereich um das Elend der Straßentiere zu mindern. Es hilft auf Dauer nicht über Welpen und Kittenschwemmen zu reden und Spendenaufrufe zu machen für deren medizinische Versorgung. Wir alle wissen, dass die Kleinen nur wenig Chancen haben, sind fast immer krank, Pavovirose lässt sie oft qualvoll sterben, um nur eine dieser Krankheiten zu nennen. Wir könnten noch unzählige andere Dinge aufzählen, um das Leid der Tiere dort zu verdeutlichen. Aber wir haben uns entschlossen es gar nicht erst so weit kommen zu lassen.

Unsere "normale" Verkaufsseite läuft weiter um andere Bereiche wie Futter, medizinische Versorgung, Versicherung und Pflegestellenkosten zu finanzieren. Gerne könnt Ihr Euch dort auch einbringen um so aktiv zu helfen

Desweitern betreuen wir Futterstellen von Straßenhunden zusammen mit dem Soko-Streuner-Team . Wir haben dort bereits eine feste Stelle übernommen. Für diese festen Futterstellen benötigen wir noch Futtersackpaten .
Jeder Futtersack wiegt 10 KG und kostet umgerechnet 7,50 Euro.
Nahere Infos über das Projekt, mit der genauen Angaben z.B. der benötigten Anzahl der Futtersäcke und auch Fotos der Futterstellen gibt es HIER.
Diese Stellen sind wichtig um die Hunde an feste Orte zu binden, damit vor Ort ein Überblick über die Hunde entsteht. Es können trächtige Hündin eingefangen und versorgt werden und auch verletzte und alte Tiere, insofern ein Platz im TH frei ist eingefangen werden. Des Weiteren können wir dort Hunde dann auch zum Kastrieren einfangen. Leider eignen sich nicht alle Hunde zum vermittelt, aber auch hier hilft es sehr sie zumindest zu kastrieren.

Wir vermitteln jetzt hier Hunde aus dem Shelter in Oltenita/Rumänien.